Korthals Griffon vom Dorsberg

 

 

 Biela geht es sehr gut. Sie hat genügend Milch und ist äußerst fürsorglich.

 

 

 

                                Die Rüden:

 

 

 

 

 

 

                                          Die Hündinnen:

 

 

 

 

 

 

 

                                                                         ~~~

 

 

 

Heute am Ende der zweiten Woche herrscht noch Ruhe in der Wurfkiste, die Geräuschkulisse gestaltet sich aber schon deutlich lauter und differenzierter. Die Welpen sind nach wie vor mit Wachsen beschäftigt. Schwerstarbeit! Sie saufen, schlafen verdauen, suchen Wärme und - so ganz nebenbei- arbeitet das Gehirn auf Hochtouren,verkapselt und verschaltet sich, ein Feuerwerk der Extraklasse!

Fast alle haben das Geburtsgewicht inzwischen verdreifacht, Ohren und Äuglein öffnen sich.

Immer wieder stemmt sich einer mit den Hinterbeinchen angestrengt nach oben, hält wackelnd mühsam das Gleichgewicht, um dann nach kräftigem Drücken mit letzter Kraft ein Würstlein abzusetzen. Einfach köstlich! Biela säugt die Welpen mit Ausdauer, sie kümmert sich nach wie vor um Produktion und Entsorgung o.g. Würstlein und ähnlichem und hat natürlich immer ein wachsames Auge auf ihre Kleinen.

Wir genießen die Ruhe vor dem Sturm, auf den wir uns aber auch schon freuen!