Korthals Griffon vom Dorsberg

 

 


 

 

Die Hundstage 2018 standen an.

Kurzfristig einberaumt für den 28. und 29.Juli, nachdem bereits das Treffen in 2017 der organisatorischen Schere zum Opfer fiel.

 

So traf ein kleiner feiner Haufen Griffon auf dem Dorsberg ein.

Großes Hallo und Willkommen bei Mensch und Hund.

Triebstarke Rüden trafen aufeinander, dazwischen die ein oder andere zickige Hündin...Ein stürmischer Beginn.

 

Bei Hitze über 30°C gings ins Waldrevier für Schleppen und Verlorensuchen mit Kanin, Ente oder Fuchs.

Prima Arbeit der einzelnen Griffon gemäß ihres Ausbildungsstandes.

 

Nach ausgiebigem Picknick fuhren wir noch ans benachbarte Wasser zum Stöbern und Apportieren.

Absolute Wasserratten...

 

Der Abend und nächste Tag endete wie üblich mit geselligem Beisammensein.

Michael und ich glücklich über das Wiedersehen mit "unseren" Hunden!

 

Wie immer Leute:

wir danken für die teils weite Anreise,

unser großartiges Miteinander,

tolle Gespräche und Fachsimpeleien

und natürlich für Euer Engagement und Eure Passion,

aus den kleinen Dorsbergern richtig gute Jagdhelfer gemacht zu haben!

 

In diesem Sinne, mit  "etwas Jagdüblichem" in der Linken:

"Ein Horrido, ein Horrido, ein ...............!!"

 

 

 

 

       

   

 

 

 

 

 

 

 

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           

   

 

 

 

 

 

 

 

 

   

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

       

 

 

 

 

 

 

 

   

Django-Alan und Alia